StoREgio Energiespeichersysteme

Vorstand

Gemäß unserer Satzung bestimmt der Vorstand die strategische Ausrichtung des Vereins im Rahmen des Vereinszwecks und vertritt dessen Interessen in Gremien, Arbeitskreisen und Ausschüssen. Außerdem obliegen dem Vorstand die Bestimmung der Inhalte und die Überwachung der Arbeiten der Geschäftsführung. Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung für die Dauer von zwei Jahren gewählt.

Vorsitzender: Ralf Klöpfer, Mitglied des Vorstandes der MVV Energie AG

Ralf Klöpfer, 1966 in Backnang geboren, verfügt über umfassende berufliche Erfahrungen in der deutschen Energiewirtschaft. Nach seinem erfolgreichen Studium der Elektrotechnik mit dem Schwerpunkt Energietechnik an der Universität Stuttgart (1987 – 1993) war er vier Jahre lang als Sachbearbeiter im Bereich der Energiewirtschaft der damaligen Badenwerk AG, Karlsruhe, tätig.

Nach der Fusion zur EnBW AG übernahm Herr Klöpfer unterschiedliche Führungsfunktionen bei Gründung und Aufbau der EnBW Gesellschaft für Stromhandel mbH, zuletzt als Bereichsleiter Finanzen/Controlling und Prozesse/IT, (1997-2001) sowie als Leiter des Bereichs Energiewirtschaft/Optimierung (2001-2004). 2004 wurde err  Herr Herr Klöpfer zum Geschäftsführer für Risikomanagement der EnBW Trading GmbH berufen, 2010 zum Sprecher der Geschäftsführung der EnBW Vertrieb GmbH.

Seit 1. Oktober 2013 ist Ralf Klöpfer als Mitglied des Vorstands der MVV Energie AG verantwortlich für das Vertriebsressort des Mannheimer Energieunternehmens.

Stellvertretender Vorsitzender: Dr. Frank Prechtl, BASF New Business GmbH

 

 

Schatzmeister: Jürgen Wilkening, INP Deutschland GmbH

Jürgen Wilkening, 1969 in Viernheim geboren, ist seit 1992 in der Kraftwerks- und Energietechnik zuhause. Bereits begleitend zum Studium der Elektrotechnik an der Hochschule in Darmstadt war Herr Wilkening bis zum Abschluss 1995 über die ABB Kraftwerksleittechnik GmbH in verschiedene Kraftwerksprojekte für Umbau-, Erweiterungs- und Retrofit-Maßnahmen aktiv in Planung, Programmierung und Umsetzung eingebunden.

Nach dem Abschluss arbeitete Herr Wilkening als Projekt- und Inbetriebsetzungsingenieur bei der Nicklas & Partner GmbH für Kraftwerksleittechnik, Schutz- und Regelungstechnik.

Ab 1997 arbeitete er in Neubau und Retrofit-Projekten als Projektleiter, verantwortlich für Projekte verschiedener namhafter Hersteller von Leit- und Elektrotechnik, sowie für Um- und Neubau-projekte bei Anlagenbetreibern von Kraftwerks- und Feuerungsanlagen.

Nach der Umfirmierung zur international agierenden INP Deutschland GmbH in 2007 übernahm Herr Wilkening den Bereich der Projektabwicklung und des Projektmanagements innerhalb der Organisation in leitender Position.

Seit 2010 ist Herr Wilkening im Besitz der Prokura und ist zuständig für die Geschäftsentwicklung und den strategischen Vertrieb mit dem Schwerpunkt der Energieerzeugung in der DACH-Region.

Schriftführer: Prof. Dr. Dieter Rombach, Institutleiter Business Development des Fraunhofer IESE

Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Rombach ist seit 1992 Inhaber des Lehrstuhls Software Engineering am Fachbereich Informatik der TU Kaiserslautern. 1996 gründete er das Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE in Kaiserslautern und war bis 2014 dessen geschäftsführender Leiter.

Seit 2015 ist er Institutsleiter Business Development des Fraunhofer IESE. Des Weiteren ist Prof. Rombach Vorstandsvorsitzender der Science Alliance Kaiserslautern, Mitglied der Gesellschaft für Informatik sowie Fellow der ACM und der IEEE Computer Society.

Mitglied des Vorstands: Thomas Speidel, Geschäftsführer ads-tec GmbH

Thomas Speidel hat Elektrotechnik an der Universität Stuttgart studiert und stieg 1995 in die Firma ads-tec ein, die Hans-Hermann Speidel im Jahr 1980 gründete. Seit 1998 ist er Geschäftsführer des mittelständischen Familienunternehmens ads-tec mit Sitz in Nürtingen und Dresden.

ads-tec entwickelt und produziert hochwertige und langzeitverfügbare Industrial IT-Systeme und Lithium-Ionen-Batteriespeichersysteme sowohl für Home & Small Business Anwendungen als auch für den industriellen Einsatz. ads-tec steht in enger Verbindung zu Unternehmen und Forschungs-einrichtungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

Mitglied des Vorstands: René Chassein, Mitglied des Vorstands der Pfalzwerke AG

Seit April 2011 leitet René Chassein als Vorstandsmitglied der PFALZWERKE AKTIENGESELLSCHAFT den technischen Bereich. Er ist zuständig für die Abteilungen Energiedienstleistungen, Personal und Juristische Dienste sowie Revision und Organisation. Außerdem verantwortet er die Stabsstelle Innovation und Technologie.

René Chassein ist Diplom-Ingenieur für Elektrotechnik und Diplom-Wirtschaftsingenieur. Nach dem Abitur 1984 absolvierte er eine 12- jährige Offizierslaufbahn bei der Bundeswehr. Während dieser Zeit absolvierte er die Studiengänge der Elektrotechnik und des Wirtschaftsingenieurwesens, zusätzlich durchlief er eine Ausbildung zum Umweltbetriebsprüfer. Seit 1996 ist René Chassein bei den Pfalzwerken beschäftigt. Zuletzt war er Leiter der Abteilung Konzessionsvertragsmanagement, nachdem er zuvor in leitender Position in den Unternehmensbereichen Netzbau und kommunale Betreuung sowie Netzwirtschaft und Netzvertrieb tätig war.

Mitglied des Vorstands: Prof. Dr. Oliver Türk, Wissenschaftlicher Leiter der Transferstelle Bingen

Nach seinem Chemie-Studium an der Universität Kaiserslautern promovierte Oliver Türk in Physikalischer-Chemie an der Universität Kaiserslautern. Anschließend arbeitete er als Entwicklungschemiker für die Naturin GmbH & Co. KG in Weinheim. Danach war er bei der Polynt GmbH an den Standorten in Miehlen und Brembate, Italien beschäftigt. In Miehlen baute er die Entwicklungsabteilung auf und leitete die Qualitätssicherung. In Brembate, Italien war Herr Türk zunächst als Leiter Marketing Compounds tätig und später zusätzlich für die Entwicklung und Qualitätssicherung (QS) Compounds weltweit verantwortlich.

Außerdem veröffentlichte Herr Türk parallel zahlreiche Beiträge und Vorträge. Seit 2010 ist Herr Türk Professor an der Fachhochschule Bingen. 2011 gründete er die AIM – Angewandte Innovative Materialien GmbH und übernahm er die stellvertretende wissenschaftliche Leitung der Transferstelle Bingen. Im Jahr 2013 wurde sein umfassendes Lehrbuch mit dem Titel „Stoffliche Nutzung nachwachsender Rohstoffe“ im Springer Vieweg Verlag veröffentlicht. Seit 2015 ist Herr Türk der wissenschaftlicher Leiter der TSB.